ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Wolfgang Kirchner

Glaubensreise


Komposition: Birger Heymann


Regie: Wolfgang Kirchner

Der Massenselbstmord in Jonestown (Guyana) am 18. November 1978 hat schlagartig ein Problem in den Blickpunkt gerückt, das auch bei uns seit mehreren Jahren zu einer wachsenden Beunruhigung Anlaß gibt. "Kommt mir nach und ich will Euch zu Menschenfischern machen" (Matthäus 4, 18-20): Unter der Berufung auf die Bibel betreiben zweifelhafte Sekten weltweit seit einigen Jahren Menschenfang. Häufig nutzen autoritäre "Führungspersönlichkeiten" Generations- und Beziehungskonflikte, Zukunftsängste und persönliche Enttäuschungen Jugendlicher in exzessiver Weise für ihre eigenen Zwecke aus. Die innere Struktur der Sekten, die bei vielen jugendlichen Gruppenmitgliedern zu beängstigenden Persönlichkeitsänderungen führt und fatale Abhängigkeiten bewirkt, ist jedoch nur eine Seite des Problems, das Wolfgang Kirchner in seinem Hörspiel "Glaubensreise" beleuchtet. Ebenso rückt der Autor die Ursachen für den starken Zulauf zu den Sekten in den Blickpunkt: mangelnde Zuwendung in den Familien, das Überwiegen materieller Werte und Leistungsdruck in Verbindung mit dem Wissen um eine sehr unsichere Zukunft. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert HauckeErlau
Inge WolffbergFrau Erlau
Sigrid KrauseThamar
Lutz GörnerAmos
Cornelia StähleDeborah
Thomas AhrensNoah
Thomas GoritzkiBernhard
Peter SchiffBartels
Klaus JepsenHille


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1978

Erstsendung: 02.01.1979 | 62'35

Darstellung: