ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Werner Cee

Out of Area


Komposition: Werner Cee

Dramaturgie: Manfred Hess

Technische Realisierung: Helmut Becker, André Bouchareb

Regieassistenz: Christoph Müller


Realisation: Werner Cee

"Das zentrale Thema von 'Out of Area' ist die Darstellung von Ferne und Fremdheit der Einsatzorte deutscher Soldaten - kulturell wie geographisch. Nach offiziellen Angaben befinden sich derzeit etwa zehntausend deutsche Soldaten im Auslandseinsatz, der von Kanada, Afrika, dem Kosovo, der Türkei bis nach Afghanistan reicht. Mein Stück nutzt dabei als Klangmaterial den live aufgezeichneten Versuch eines Funkamateurs des Kurzwellenrings Süd bei Nürnberg, diese Regionen und ihre dort zahlreichen deutschen (Soldaten-)Sender über einen Kurzwellenempfänger mit all seinen Störgeräuschen hörbar zu machen. Ein DJ stellt zusätzlich die traditionellen Musiken dieser Kulturen vor und ein Laie sowie ein Nachrichtensprecher lesen Texte aus den im Internet zugängigen Arbeitspapieren des 'www.Zentrums Innere Führung.de' der Deutschen Bundeswehr. Diese Texte dienen Schulungszwecken zur Vorbereitung auf den Auslandseinsatz. Allein durch die elektro-akustische Bearbeitung des Orginalmaterials sowie der Verdichtung und Überlagerung der drei Segmente soll ein künstlerisch gestaltetes Bild von deutschen Soldaten jenseits unserer Grenze entstehen. Eines Kommentars habe ich mich dabei bewusst enthalten." (Werner Cee)

Werner Cee, geboren 1950, lebt und arbeitet als Komponist, Bildender Künstler und Hörspielmacher in Gießen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Norbert UmsonstLaiensprecher
Peter PannkeOriental Disco
Friedrich R. StöhrSprecher
Ralf BuchingerSprecher

Sonstige MitwirkendeFunktion
Michael HarenbergLive Elektronik
Friedrich R. Stöhr


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2003

Erstsendung: 03.09.2003 | 42'58


AUSZEICHNUNGEN

  • "XV. Computer Music Art Forum" in Sofia 2004 (1. Platz)


REZENSIONEN

  • Jochen Meißner: Funk-Korrespondenz. 51. Jahrgang. Nr. 37. 12.09.2003. S. 27. - Fritz Wolf: epd medien. Nr. 72. 13.09.2003. S. 27.

Darstellung: