ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Dirk Schmidt

Keine Chance für Bach


Komposition: Stan Regal

Technische Realisierung: Günther Kasper

Regieassistenz: Tanja Hausstätter


Regie: Frank-Erich Hübner

Große Pläne hatten die drei Bankräuber, aber das Ergebnis ist eher ernüchternd: Die Beute fällt deutlich kleiner aus als erhofft und obendrein haben sie einen Wachmann erschossen. Ihren größten Fehler entdecken sie jedoch erst viel später: Ein Querschläger hat eine Kundin in der Schalterhalle tödlich getroffen, die erst 18-jährige Carolyn Bach. Sie ist die Tochter des in der Szene gefürchteten Ex-Superbullen Gerd Bach. Noch weiß niemand, wo Bach sich nach seiner vorzeitigen Dienstentlassung aufhält, aber erste Anzeichen sprechen dafür, dass er sich bei seiner eigenen Suche nach den Mördern nicht an polizeiliche Vorschriften halten wird.

Dirk Schmidt, geboren 1964, arbeitet als Autor, Drehbuchlektor und Werbetexter. "Keine Rache für Bach" ist sein vierter Krimi für den WDR.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Michael LuckeSanders
Wolfgang RüterKoneffke
Bernt HahnBach
Esther HausmannAngela Bach
Christian TascheHenert
Bruno WinzenArrak
Peter NottmeierZocker
Victor WeissHellberg
Hüseyin Michael CirpiciWetter
Jens-Peter FiedlerPolizist


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2002

Erstsendung: 24.01.2003 | 48'40


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Random House Audio 2008 (in der Sammlung "Mordskiste")

Darstellung: