ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


Tatbestand

Eine Sendereihe in Zusammenarbeit mit dem Generalstaatsanwalt der DDR


Gerhard Pötzsch

Folge 33: Glitzernde Wände


Kommentar: Dieter Plath

Dramaturgie: Matthias Thalheim

Technische Realisierung: Fritz Schurig, Heike Köhler

Regieassistenz: Dorothea Garlin


Regie: Achim Scholz

Eine Gruppe teilweise vorbestrafter Jugendlicher unternimmt einen Einbruch in eine größere Lebensmittelverkaufsstelle, wo das Verschwinden der Ware nicht angezeigt wird, da es sich um Weinflaschen handelt, welche die Verkaufsstellenleiterin für sich selbst zurückgestellt hatte. Weil sie annimmt, dass der Diebstahl von einer Kollegin verübt wurde, versucht sie nach Feierabend die Angelegenheit selbst zu klären. Indessen wagen die drei Jungs einen erneuten "Bruch" und geraten dabei in den Rausch einer uferlosen Vernichtungsorgie von Lebens- und Genussmitteln, bei der Waren im Wert von 30.000 Mark vernichtet wurden.

Band 2: Juristischer Kommentar von (O-Ton) Dieter Plath, Staatsanwalt/

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Käte KochInge
Carla ValeriusRuth
Astrid BlessUrsel
Heike BittnerRamona
Barbara TrommerMutter
Susanne BardAnke
Berndt StübnerAndi
Udo PruchaUwe
Götz ArgusMike
Klaus Pönitz
Jan-Franz Krüger
Ruth Pönicke

Sonstige Mitwirkende
Dieter Plath


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986

Erstsendung: 09.09.1986 | 39'48


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: