ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Manfred Kryzek

Der dritte Wunsch


Dramaturgie: Ruth Hildebrandt

Technische Realisierung: Dietmar Hagen, Steffen Dzywulski


Regie: Walter Niklaus

Die junge Lehrerin Eva Stiller hat gerade ihre zweijährige Absolventenzeit an einer Polytechnischen Oberschule überstanden. Dieses Ereignis möchte sie mit einer Party unter Freunden feiern, da wird sie von dem Vater der Schülerin Karen aus ihrer Klasse um Hilfe gebeten. Die sechzehnjährige Karen, die bereits mehrere Tage in der schule fehlte, ist seit zwei Tage nicht mehr zu hause gewesen. Der alleinerziehende Vater macht sich Sorgen, bangt aber gleichzeitig um seinen Ruf als Direktor einer Berufsschule, denn Karens leibliche Mutter versucht seit geraumer Zeit mit ihrer Tochter durch Briefe und Geschenkpakte in Kontakt zu treten. Die Mutter hat die Familie im Säuglingsalter von Karen verlassen und ist in die BRD geflüchtet. Eva nimmt dieses unerwartete Ereignis zum Anlass, um ihre Rolle als Pädagogin zu reflektieren. Karen taucht schließlich wieder auf.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Regina JeskeEva Stiller
Ingrid HilleUte
Gert GütschowEder
Elke FrankeHeidi
Siegfried WorchRolf
Berndt StübnerUdo
Renate GoerdesFrau Both
Klaus PönitzHerr Vogt
Barbara ZinnKaren Vogt
Walter MartinReiser
Ruth FriemelLehrerin
Georg SolgaLehrer
Helga Strauß-Kühnert
Wolfgang Jakob
Andreas Knaup
Wolf-Dieter Rammler
Gesine Creutzburg
Dieter Bellmann
Mario Recht
Werner Hahn
Gottfried Richter


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980

Erstsendung: 29.05.1980 | 39'37


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: