ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Monolog



Sonja Voß-Scharfenberg

Schickelkind


Dramaturgie: Siegfried Pfaff

Technische Realisierung: Heiderose Reichelt, Monika Brummund


Regie: Edith Schorn

Fluchtpunkt eines Skinheads ist das Grab seiner Mutter. Der Junge hat Probleme, mit den Veränderungen in der vereinigten Bundesrepublik Deutschland zurechtzukommen. Mit seinem Vater, einem Alkoholiker, kann er darüber nicht sprechen. Er ist in eine Gruppe jugendlicher Skinheads geraten, die für ihn eine Art Ersatzfamilie darstellen. Mit Schickel, dem Anführer, wird er die Welt "in Ordnung" bringen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Marco BahrSchickelkind


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Einrichtung nach Art. 36 Einigungsvertrag 1991

Erstsendung: 17.11.1991 | 11'27


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: