ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Ireneusz Iredynski

Terroristen


Vorlage: Terroristen (Schauspiel, polnisch)

Übersetzung: Christa Vogel

Bearbeitung (Wort): Torsten Enders

Komposition: Ralf Hoyer

Technische Realisierung: Birgit Nauck, Andreas Meinetsberger

Regieassistenz: Karin Freiberg


Regie: Albrecht Surkau

Ein fiktives Land in Mittelamerika: Eine Guerilla-Bewegung schickt sich an, die Macht vom verhassten Diktator, der "alten Hyäne", zu übernehmen. - Figurenkonstellation und Konflikt sind eine schonungslose Abrechung mit verkrusteten stalinistischen Diktaturen in den osteuropäischen Staaten. Auf schockierende Weise wird vorgeführt, wie alte Machtmechanismen neu funktionieren: Die sich noch revolutionär gebärdenden Widerstandskämpfer bediene sich schon der Mittel und Methoden ihrer reaktionären Vorgänger, um ihre zukünftige eigene politische Herrschaft zu installieren und zu stabilisieren.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Friedhelm PtokNummer 1
Dirk NawrockiNummer 7
Horst HiemerMinister
Eva WeißenbornMaria Schwarz
Manfred WagnerBill Ladurie

Musik: Susanne Stelzenbach

 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Einrichtung nach Art. 36 Einigungsvertrag 1991

Erstsendung: 23.11.1991 | 53'28


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: