ARD-Hörspieldatenbank


Gespräch


Funkdramatik im Gespräch


Gespräch mit Georg W. Pijet über seine Erfahrungen mit dem Hörspiel zur Zeit der Weimarer Republik


Technische Realisierung: R. Walter

00'43 (O-Ton) Georg W. Pijet, Schriftsteller, über seine Beziehung zum Hörfunk in der Weimarer Republik in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts / über seine Arbeit als Rundfunkkritiker der Zeitung "Welt am Abend" / über seine Motivation, sein Hörspiel "Mietskaserne" zu schreiben / über seine Affinität zur dramatischen Arbeit / über seine Tätigkeit im Arbeiter-Theaterbund / zur Aufführung erster eigener Hörspielszenen in der Radiosendung "Stunde der Unbekannten" / zur Entstehung seines Hörspiels "Treibjagd" / zur Aufführung seines Hörspiel in der Schlesischen Funkstunde im Programm des Breslauer Rundfunks 1931 //

A
A

Mitwirkende

Gesprächsteilnahme: Georg W. Pijet

Interview geführt von: Stephan Göritz

 


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Einrichtung nach Art. 36 Einigungsvertrag 1991

Erstsendung: 31.08.1991 | 16'35


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: