ARD-Hörspieldatenbank


Gespräch


Funkdramatik im Gespräch


Gespräch mit Lutz Volke über sein Hörspiel "Vielleicht hätte sich Trapezunt gelohnt"


Technische Realisierung: R. Jank

(O-Ton) Lutz Volke zur Rezeption der Arbeiten von Günter Eich und des westdeutsch Hörspiels in der DDR / zur Produktion westdeutscher Hörspiele im Rundfunk der DDR / zur Realisierung des Hörspiels "Träume" von Günter Eich 1981, 30 Jahre nach der Ursendung / zur Entstehung seines Hörspiels "Vielleicht hätte sich Trapezunt gelohnt" / über seine Beteiligung als Sprecher des Autorentextes an der Produktion des Hörspiels /

- dazwischen ein Szenenausschnitt aus dem Hörspiel "Vielleicht hätte sich Trapezunt gelohnt" von Lutz Volke

A
A

Mitwirkende

Gesprächsteilnahme: Lutz Volke

Interview geführt von: Stephan Göritz

 


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Einrichtung nach Art. 36 Einigungsvertrag 1991

Erstsendung: 28.12.1991 | 12'54


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: