ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Luiz Gutemberg

Der Prozess Crispin


Vorlage: Der Fall Crispin (Theaterstück, portugiesisch (Brasilien))

Übersetzung: Willy Keller

Komposition: Peter Zwetkoff


Regie: Günther Sauer

Luiz Gutemberg, Brasilianer, 35 Jahre alt, Verfasser mehrerer Theaterstücke und Erzählungen, Redakteur der in Brasilien sehr bekannten politisch-kulturellen Wochenzeitschrift "Veja", schreibt zu seinem bisher unveröffentlichten und nur im Rahmen einer dramaturgischen Fachtagung aufgeführten Stück: "Die Figur Crispin ist authentisch, die Handlung besteht aus einer Anthologie von Fakten, die ich zusammen mit selbst erlebten Episoden verarbeitet habe. Ich habe mit einigen Opfern von Mordanschlägen gesprochen, kurz bevor ihnen aufgelauert wurde, und so bin ich häufig Zeuge eines aggressiven und herrischen Zynismus geworden. Politische und wirtschaftliche Macht drückt sich aus in der Brutalität, mit der Verbrechen begangen und bekannt werden und die für jede Idee von Gerechtigkeit und sozialer Umwälzung eine Herausforderung bedeutet." Jose Rocha, genannt Ze Crispin, ist ein bezahlter Mörder aus dem unterentwickelten Nordosten, dem Armenhaus Brasiliens. Mit der zynischen Offenheit des Outlaw, der weder familiäre noch andere soziale, weder religiöse noch vaterländische Bindungen kennt, sondern ausschließlich dem Gesetz des Überlebens gehorcht, gesteht er vor Gericht seine von einflussreichen Leuten bestellten Mordtaten

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Günther SauerErzähler
Horst Michael NeutzePolizeivorsteher
Thomas PiperJosé Rocha (Crispin)
Rudolf Jürgen BartschRichter
Manfred HeidmannJahrmarktsänger
Alwin Joachim MeyerJahrmarktsänger
Adolf "Addi" FurlerPereira
Walter JokischPimenta
Hans KorteZife
Nicole HeestersMary
Michael ThomasSergeant
Peter DirschauerGefangener
Werner HessenlandGedeao
Curt FaberAlter Mann
Ruth PeraAlte Frau
Arno GörkeMann
Günter KirchhoffBonifacio
Lutz SchulzePolizist
Frank HübnerPolizist
Charly WagnerSprecher


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1973

Erstsendung: 18.12.1973 | 68'18


Darstellung: