ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Dashiell Hammett

Hokuspokus, Katz und Maus


Vorlage: Hokuspokus (Kriminalstory, amerikanisch)

Übersetzung: Peter Fischer

Bearbeitung (Wort): Carl Dietrich Carls

Technische Realisierung: Hans Küstermann, Inge Böhle

Regieassistenz: Burkhard Ax


Regie: Günther Sauer

Bei der Polizei, Abteilung Suchdienst, erscheint Claude Castres, um ihren Mann, Michel, Rechnungsprüfer von Beruf, als seit drei Monaten vermißt zu melden. Der Beamte Seltz verspricht, in diesem Fall mehr als gewöhnlich zu tun, weshalb Claude ihm auch den vermutlichen Grund für das Verschwinden ihres Mannes gesteht: Er hat sie offenbar wegen eines Fehltritts - ihres einzigen im Leben - verlassen. Sie gibt Seltz ein Foto ihres Mannes, und Seltz gelingt es auch, Michel Castres ausfindig zu machen. Dieser lebt in Carcassonne unter dem Namen Marcel Chatellier. Doch Seltz darf, das ist Vorschrift, Castres Adresse nicht ohne dessen Einverständnis an Claude weitergeben. Er versucht daher, Castres zu überreden, zu seiner Frau zurückzukehren. Bei dem Gespräch zwischen den beiden Männern ergeben sich allerdings einige merkwürdige Unstimmigkeiten, die bei Seltz plötzlich einen bestimmten Verdacht wecken.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Edgar OttHacken
Horst Michael NeutzeDash
Hartmut NeugebauerMike
Gerlach FiedlerGungel
Herlinde LatzkoEnid
Adolf "Addi" FurlerBenjamin Wheel
Matthias PonnierBunky Dahl
Marianne MosaMrs Main
Gisela KeinerRose Rubury


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1976

Erstsendung: 04.09.1976 | 46'42

Darstellung: