ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Volker W. Degener

Knautschzone



Regie: Klaus Wirbitzky

Der Vertreter erzählt an der Theke: Er war richtig in Hochstimmung, nur noch ein letztes Geschäft vor den Feiertagen, man muss immer am Ball bleiben. Da erfasste er in einer langen, kaum sichtbaren Kurve eine ältere Frau. Die liegt nun im Krankenhaus und will sich nicht so einfach beruhigen lassen, was soll aus den Kindern werden? Der Vertreter nimmt die Sache nicht so tragisch, ein Routinefall für die Haftpflichtversicherung, schade um den Wagen und das Geschäft. Betrunken fahren die Gäste nach Hause. Schuldig, so wird aus den Zwischeneinblendungen deutlich, ist nicht so sehr der Täter als das fehlgesteuerte Auto-Image, entstanden aus den Mythen der Werbung, der Leistung und der Vollbeschäftigung. Unfälle - so lässt sich ein Sachverständiger hören - müssen sein, sonst gibt es Arbeitslose.

Volker W. Degener, Jahrgang 1941, hat in seinen Buch- und Zeitungsbeiträgen sowie in seinem Roman "Du Rollmops" stets sozialkritische Töne angeschlagen. Der WDR brachte von ihm bereits das Hörspiel "Der Job" (1972).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Helmut Griem
Brigitte Grothum
Christian Brückner
Gerd Martienzen
Susanne Tremper
Gerd Duwner
Martin Hirthe
Heinz Theo Branding


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1974

Erstsendung: 12.03.1974 | 45'20


Darstellung: