ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



ten Haaf

Die Reise nach Braunschweig (2. Teil: Mansfelds Lager)


Komposition: Henrik Albrecht

Redaktion: Ulla Illerhaus

Technische Realisierung: Benno Müller vom Hofe, Barbara Göbel

Regieassistenz: Sven Töniges


Regie: Frank-Erich Hübner

Im Jahr 1618 beginnt in Deutschland zwischen protestantischen und katholischen Fürsten ein blutiger Krieg um Macht und die "richtige" Religion. Paul Koog, der einzige Sohn eines wohlhabenden Kaufmanns aus Braunschweig, wird im Frühjahr 1618 zu Verwandten in den Ostschwarzwald geschickt. Dort kommt er aber nie an. Denn die Postkutsche, in der er sitzt, wird überfallen und ausgeraubt. Die Diebe verkaufen ihn an den brutalen Gerber Kustos. Hier wird er mit drei anderen Kindern - Maria, Philipp und Georg - als Arbeitssklave gehalten. Die vier beschließen zu fliehen, ihre Flucht gelingt und ihr Ziel ist Braunschweig. Eine lange abenteuerliche Reise steht ihnen bevor.

ten Haaf, eigentlich Wilhelm ten Haaf, geboren 1952, studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Germanistik in Köln. 1985 begann er zu veröffentlichen. Er schrieb für viele Kinderbuchverlage, aber auch für Sendungen wie "Siebenstein" (ZDF), "Kakadu" (DeutschlandRadio Berlin), "Die Sendung mit der Maus" (WDR). Ten Haaf erhielt den Preis für Literatur und Umwelt des Landes NRW für das Jugendtheaterstück "Alexander". Er lebt in der Nähe von Olpe/Biggesee.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Céline VogtMaria
Max von der GroebenPaul
Philipp FuchsPhilipp
Lukas SchreiberGeorg
Gunter SchoßErzähler
Marianne RogéePrinzipalin Frau Schwan
Nele Hippe-DaviesBenedetta
Alexander WipprechtVittore
Fabian SattlerMarco
Axel Kraus1. Soldat
Jens-Peter Fiedler2. Soldat
Gernot Schmidt1. Wache
Bert Stevens2. Wache
Heinrich GiskesKoch Hell Hansen
Jo SchmidtSanitäter
Hüseyin Michael CirpiciRufus
Edda FischerMathilde
Gabriele BlumRabba


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2005

Erstsendung: 26.04.2005 | 23'41


Darstellung: