ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Wolf Haas

Silentium! (2. Teil)


Vorlage: Silentium! (Roman)

Bearbeitung (Wort): Götz Fritsch

Komposition: Otto Lechner

Redaktion: Barbara Schäfer

Technische Realisierung: Gerhard Wieser, Markus Gassner

Regieassistenz: Ursula Scheidle


Regie: Götz Fritsch

"Silentium!" ist der fünfte Krimi von Wolf Haas mit dem eigensinnigen und eigenbrötlerischen Privatdetektiv Brenner als Hauptfigur. Brenner ermittelt diesmal in Salzburg, wo er sich den kriminellen Vorkommnissen im katholischen Knabeninternat Marianum widmet. Er soll herausfinden, was es mit den Gerüchten um einen Bischofskandidaten auf sich hat, der für Waschungen an Zöglingen das "Duschkabinensilentium" ausgerufen haben soll. Angeblich hat sich Monsignore an seinen Schülern vergangen. Das erzählt zumindest ein ehemaliger Bewohner des Internats seinem Psychiater, und nun soll Brenner herausfinden, was an der Geschichte dran ist. Ein schrecklicher Fund beendet das große Schweigen im Kloster. Zwei Schüler des Internats, die am Sonntagvormittag lieber Tischfußball spielen als in die Messe zu gehen, finden im Kickergerät eine abgehackte Hand. Privatdetektiv Brenner glaubt nicht an die einfache Lösung, dass ein Penner, der um seinen Schlafplatz fürchtete, den Schwiegersohn des Festspielleiters umgebracht haben soll, wie es zumind est die Salzburger Polizei sehen will. Die schöne Witwe des Mordopfers, eben jenes ehemaligen Internatsschülers, der die Gerüchte um Monsignore aufgebracht hatte, engagiert ihn, und schon bald führen ihn seine Ermittlungen hinter die Kulissen des verschwiegenen Klosters und der Festspiele. Jetzt scheint nicht nur eine Bischofskarriere gefährdet, auch die Salzburger Festspiele geraten ins Zwielicht.

Wolf Haas, geboren 1960 in Maria Alm, Salzburg, erhielt für seinen Roman "Komm, süßer Tod" den Deutschen Krimipreis 1999. Seit seinem ersten Krimi "Auferstehung der Toten", der bereits 1996 bei Rowohlt erschienen ist, gilt Wolf Haas durch seinen Einfallsreichtum, aber auch seine sehr genaue Milieuschilderung als Durchstarter der Krimiszene.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Erwin SteinhauerBrenner
Wolfram BergerErzähler
Ulli MaierWitwe
Wolfgang HübschRegens
Werner WölbernFitz
Helmut BergerPrader
Hermann ScheidlederPförtner
Gertraud JessererFräulein Schuh
Mercedes EchererApothekerin
Thomas BauerBayerischer Polizist
Ayako YogiJapanerin
Harald HarthSchorn
Oktai GünesAusländischer Taxifahrer
Christian SpatzekInspektor
Sophie RoisWaldbrand
Nicholas OfzcarekSandler
Erwin KiewekFranz, 11-jähriger Bub
Jakob GriessnerUnterhauser, 11-jähriger Bub
Max MayerRené
Michael KönigVize
Harald BureschPartygast
Ursula ScheidlePartygast
Hella Ferstl-ReichmannPartygast

Musik: Otto Lechner (Akkordeon; Orgel), Karl Ritter (Gitarre), Peter Rosmanith (Percussion), Georg Graf (Saxophon)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Bayerischer Rundfunk 2005

Erstsendung: 27.04.2005 | 54'45


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Jahres in Österreich 2005 (2. Platz)


REZENSIONEN

  • Christian Deutschmann: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 20.04.2005. S. 44.
  • Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 20.04.2005. S. 17.
  • Jochen Meißner: Funk-Korrespondenz. 53. Jahrgang. Nr. 18. 06.05.2005. S. 29f.

Darstellung: