ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Manfred Müller

Die wunderbare Ziege


Komposition: Hans Rempel

Dramaturgie: Rainer Schwochow

Technische Realisierung: Peter Kainz


Regie: Manfred Täubert

In einem fernen Königreich geht das Gerücht von einer Wunderziege um. Die Tochter des Königs will diese Ziege als Spielzeug, der König aber mit ihr seine Streitmacht stärken. Mit Gewalt bringt er die Ziege in seinen Besitz, der Besitzer Dukhiran wird zum Tode verurteilt. Die Tochter des Königs jedoch retten ihn in der Hoffnung, so doch noch zu ihrem Spielzeug zu kommen. Dukhiran flieht in den Wald, dort befreit er die "Weisheit aus dem Garten Indras" von den Fesseln, die ihr die Offiziere des Königs als vermeintliche Hexe anlegten. Zum Dank schenkt sie Dukhiran die Wunschmacht. Mit ihrer Hilfe kann er die Ziege vom Wunderzwang und das Volk vom König befreien. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter WickenhauserErzähler
Corinna HarfouchSurani
Christoph EngelKönig
Edgar HarterMinister
Werner SenftlebenSulakshana
Thomas StecherDukhiran
Ulrich VoßHenker
Michael GerberHäscher
Peter KalischAlter
Reinhard MichalkeChandra
Otmar RichterDidbarna


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986

Erstsendung: 02.01.1987 | 49'16


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: