ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Katharina Bihler, Stefan Scheib

Gras wachsen hören

Das biolingua Institut wird 100 Jahre alt


Komposition: Stefan Scheib

Dramaturgie: Anette Kührmeyer

Technische Realisierung: Ingo Siegrist, Ulrich Speicher, Helga Ruben

Regieassistenz: Henrike Fuder


Regie: Katharina Bihler, Stefan Scheib

Sammlung und Forschung im weiten Feld "pflanzlich-menschlicher Beziehungsgeflechte" - mit dieser Zielsetzung wurde das biolingua Institut 1907 gegründet. Stifterin war die schillernde Madame Asch, eine wohlhabende Industriellenwitwe, deren letzter Wille damit eingelöst wurde. Die Intelligenz der Sonnenblume - manche Botaniker behaupten, es gäbe sie, auch wenn sie natürlich nicht vergleichbar ist mit der Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns. Pflanzen wachsen erst, dann welken sie - mehr nicht, dachte man. Von wegen! Nicht nur das von Madame Asch 1907 gegründete biolingua Institut glaubt mit seinen Forschungen Belege für Kommunikationsstrukturen in der Pflanzenwelt gefunden zu haben. Akribisches Sammeln von Einzelphänomenen sowie jahrelange Selbstversuche mit negativ beschleunigter Atem- und Pulsfrequenz vertieften das Verständnis von pflanzlichen Kommunikations-Codes und Zeitvorstellungen (die Fachpresse sprach von der "wahren Entdeckung der Langsamkeit"). Das Liquid Penguin Ensemble hat sich im weitverzweigten Forschungsarchiv des biolingua Instituts umgesehen, eigene Experimente unternommen und ist zu interessanten Ergebnissen gekommen...

Das Liquid Penguin Ensemble wurde 1997 von der Schauspielerin, Autorin und Regisseurin Katharina Bihler und dem Komponisten/Bassisten Stefan Scheib in Saarbrücken gegründet, wo beide auch leben. Seitdem entstanden diverse Projekte als Zusammenspiel aus Neuer Musik, Hörspiel, Theater und neuen Medien, sowie Klang- und Hörspielinstallationen, z.B. "Schlagschatten" (1997) und "Strom Spiegel" (2002). Der SR sendete zuletzt "Arthur Gordon Pym" (nach E. A. Poe, 2002) und produzierte das Hörspiel "Apfel-Z" (2003).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Katharina BihlerSprecherin
Jan-Aiko zur Eck1. Institutssprecher
Gunter Cremer2. Institutssprecher
Gabriel SchlenstedtDr. Kay Baumgartner
Johanna DudekDr. Jana Clusius
Susanne FreylerMartha Wieland
Michael HankeAn- und Absage

Gesprächsleitung: Stefan Scheib

Gesprächsteilnahme: Dieter Volkmann

 

Musik: Bernd Mathias (Präpariertes Klavier; Celesta)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 2007

Erstsendung: 20.12.2007 | 63'19


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: SR2 Edition Nr. 1, 2008


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats Dezember 2007
  • ARD Online Award 2008
  • Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2008
  • Deutscher Hörspielpreis der ARD 2008


REZENSIONEN

  • N. N.: Funk-Korrespondenz. Nr. 2/3. 18.01.2008. S. 26.
  • Diemut Roether: epd medien. Nr. 3. 12.01.2008. S. 19.
  • N. N.: Funk-Korrespondenz. Nr. 47. 21.11.2008. S. 36
  • N.N.: epd medien. Nr. 91. 15.11.2008. S. 17
  • Tobias Lehmkuhl: Süddeutsche Zeitung. 27.12.2008. S. 16

Darstellung: