ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Andrej Platanowitsch Platonow

Die Suche nach dem verlorenen Volk


Vorlage: Dshan (Erzählung, russisch)

Übersetzung: Alfred Frank

Bearbeitung (Wort): Ricarda Bethke

Dramaturgie: Silvia Schulz

Technische Realisierung: Bernd Friebel, Ralph Ehrlich, Christian Schönermark

Regieassistenz: Gerda Zschiedrich


Regie: Karlheinz Liefers

Vor Jahren hat Gültschatai ihren Sohn Amiran in der schwarzen Wüste Kara-Kum ausgesetzt. So bewahrt sie eine kleine Hoffnung, denn das Volk der Dshan stirbt. Nur noch wenige vegetieren am Ufer des Salzsees dahin, fühllos wie die Wüste, willenlos wie der Sand. Amiran kehrt zurück, er wird die Dshan in das fruchtbare Tal, in ein glückliches Leben führen. Sein Wille, seine Liebe trotzen dem schrecklichen Weg, der Dumpfheit des Volkes, dem kalten Eigennutz des Funktionärs Berserkow, den schmerzhaften Angriffen der Natur. Nur das Mädchen Aidym hält zu ihm. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Martin SeifertAmiran
Kerstin FaudeAidym
Wolfgang BruneckerMona
Ruth GlössGültwschatai
Klaus ManchenBerserkow
Ute LuboschWüste
Rainer Büttner1. Dshan
Hans Oldenbürger2. Dshan
Annemarie Hummel3. Dshan
Joachim Konrad4. Dshan
Justus Carriere5. Dshan
Maximilian Löser6. Dshan
Christa Keller7. Dshan
Helmut Geffke8. Dshan


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Einrichtung nach Art. 36 Einigungsvertrag 1990

Erstsendung: 05.03.1991 | 49'58


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: