ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Alma Rogge

De Vergantschoster

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Vorlage: De Vergantschoster (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Eberhard Freudenberg

Technische Realisierung: Werner Stemmer, Lore Enders

Regieassistenz: Heinz Daubach


Regie: Hans Robert Helms

Mit der Figur des "Vergantschoster" (= Auktions-Schuster) ist Alma Rogge schon ganz am Anfang ihrer schriftstellerischen Karriere eine der schönsten Figuren der niederdeutschen Schwankliteratur geglückt. Als Vorbild für unzählige andere 'olle Dröönbüdels' tobt dieser Schustermeister, der sich gar zu gern die Nase begießt, über die niederdeutschen Bühnen und terrorisiert aufs Vergnüglichste seine arme Umwelt! Die Krone setzt er allem auf, als er eines Tages sein liebendes Weib, das ihn gelegentlich wegen seiner Trunkfreude ermahnt hat, kurzerhand zum Verkauf anbietet. - Wie der unvergessene Bernd Wiegmann diese Rolle in der Funkfassung von 1967 spielt, allein das ist schon das Einschalten wert.

Alma Rogge, geboren am 24.07.1894 bei Rodenkirchen als Tochter eines Marschenbauern, machte ihr Abitur in Delmenhorst und studierte Literatur, Kunstgeschichte und Niederdeutsch, sie promovierte 1926. Seit 1932 war sie freie Schriftstellerin. Die Autorin starb am 07.02.1969 in Bremen-Rönnebeck.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Bernd WiegmannDer Schuster - De Schoster
Erika RumsfeldSeine Frau
Ursula HinrichsGuste, die Tochter
Dieter EhlersWillem
Willi BackenköhlerBunjes
Carl HinrichsLohmann
Heinz BurmeisterLeck
Heinrich KunstKloppenborg
Heinz SchnittkerTimmermann
Heinrich Schmidt-BarrienSnieder
Adalbert KiehnMöller
Wilhelm WesternhagenKnecht
Hans Rolf RadulaAmtsdiener
Hannelore Rohwer
Almut Sandstede
Hella Schüttler
Charlotte vom Weg
Walter Arthur Kreye
Thomas Schiestl


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen

Erstsendung: 06.03.1967 | 20:00 Uhr | 58'05

Darstellung: