ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Nikola Russew

Mal 'ne Wasserlilie sein


Übersetzung: Wolfgang Köppe

Dramaturgie: Mechthild Schäfer

Technische Realisierung: Evelyn Rühlemann


Regie: Klaus Zippel

Timo und Pescho beide knapp 20 Jahre, sind per Anhalter unterwegs in die Stadt, wo sie sich Arbeit suchen wollen. Timo, dem der Abschied vom Dorf leicht, da er zu Hause Streit gehabt hat, ersehnt sich in der Stadt ein interessanteres Leben unter besseren materiellen Bedingungen. Pescho, der aus Kumpanei mit ihm gegangen ist, hat Gewissensbisse, da er sich nicht von seinen Eltern verabschiedet hat, an die er, während sie an der Landstraße auf ein Auto warten, Briefe schreibt. Die Begegnung mit der "Mächtigen" wird für Pescho zum Wendepunkt in seinem Verhalten. Eine kleine Geschichte, die auf großes abzielt: Lebensansprüche, Ideale Probleme der Partnerschaft, Verantwortung für einander… 

Ein Originalhörspiel aus Bulgarien.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Bernhard BaierTimo
Wolfgang JakobPescho
Werner GodemannDer Heisere
Brigitte KreuzerDie Mächtige
Berndt StübnerDer Lustige


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980

Erstsendung: 24.03.1981 | 45'24


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: