ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Christian Nowack

Zu spät für Paris


Dramaturgie: Torsten Enders

Technische Realisierung: Ingeborg Kiepert, Katrin Heyer, Renate Monczkowski


Regie: Detlef Kurzweg

Auch wenn die Ehe kinderlos blieb, ist die Partnerschaft mit Hubert für die 52-jährige Martha zum eigentlichen Lebenssinn geworden. Für seine Existenz als selbstständiger Taxifahrer war sie bereit, sich unterzuordnen, hat gespart und zurückgesteckt. Um so schmerzhafter trifft sie die Wahrheit, dass ihr Zusammensein mit Hubert eine Lebenslüge war. Martha erkennt, dass es für sie beinahe schon zu spät ist, ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen. Dennoch versucht sie es auf ungewöhnliche Weise... (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heide KippMartha
Klaus ManchenHubert
Jens-Uwe BogadtkeFrank


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Einrichtung nach Art. 36 Einigungsvertrag 1990

Erstsendung: 08.03.1991 | 25'05


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: