ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Thorbjörn Egner

Die Räuber von Kardemomme


Vorlage: Die Räuber von Kardemomme (Kinderbuch, norwegisch)

Übersetzung: Thyra Dohrenburg

Bearbeitung (Wort): Claudia Kattanek

Komposition: Thorbjörn Egner, Wim Wollner

Redaktion: Ulla Illerhaus

Technische Realisierung: Theresia Singer

Regieassistenz: Natia Koukoulli-Marx


Regie: Frank-Erich Hübner

Kardemomme ist eine sehr kleine Stadt und liegt so weit weg, dass es kaum jemand gibt, der von ihr weiß. Und Kardemomme ist eine ziemlich merkwürdige Stadt. Es geschieht dort vieles, was es anderswo nicht gibt. Vor der Stadt leben drei Räuber, die rauben, was sie gerade gebrauchen können: ein paar Würste, Brot vom Bäcker, mal eine Straßenbahn oder Tante Sofie, damit endlich einmal jemand ihr Haus aufräumt und gründlich putzt. In Kardemomme leben nur fröhliche Menschen, die einander helfen, gerne singen und viel lachen. Das muss ansteckend sein, aber - auch für Räuber?

Thorbjörn Egner, 1912 geboren, wuchs in Kampen bei Oslo auf. Er war ausgebildeter Zeichner und arbeitete einige Zeit als Reklamezeichner. Als Kinderbuchautor wurde er vor allem mit "Karius und Baktus" berühmt und beliebt. Er illustrierte viele seiner Bücher selbst. Thorbjörn Egner starb 1990 in Oslo.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gerd KösterKasper
Matthias PonnierJesper
Alexander WipprechtJonatan
Gisela KeinerTante Sofie
Volker NiederfahrenhorstSörensen
Horst MendrochBastian
Ludger BurmannBäcker
Reinhard SchulatWurstmacher
Klaus HermTobias
Rainer HomannSyverson
Frank JungermannSilius
Jürgen ThormannErzähler
Dario SchrammRemo
Benny HogenackerTommy


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2009

Erstsendung: 26.04.2009 | 52'02


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Sauerländer Audio 2012


AUSZEICHNUNGEN

  • AUDITORIX Hörbuchsiegel 2013/2014
  • CD des Monats März 2013 (Auszeichnung des Instituts für angewandte Kindermedienforschung IfaK Stuttgart)

Darstellung: