ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Gerhard Jäckel

Jäger


Dramaturgie: Barbara Winkler

Technische Realisierung: Dietmar Hagen


Regie: Klaus Zippel

Auf einer Treibjagt in Bayern, veranstaltet von Baron Alois Schrenk von der Lippe, verunglückt einer der Teilnehmer tödlich. Inspektor Larski hat allen Grund anzunehmen, dass es sich nicht um einen Jagdunfall handelt. Der Tote hatte enge Beziehungen zur Frau des Gastgebers und der gesteht überraschend schnell, Rüdiger Tomalla erschossen zu haben. Aus Notwehr, weil dieser ihn in seiner Eifersucht bedrohte. Schon glaubt Larski den Fall schließen zu können, als neue Aussagen zu einem anderen Täter und einem anderen Tatmotiv führen. Der Baron spielt im illegalen Waffenhandel als Vermittler eine Rolle. Auf seiner Jagdgesellschaft trafen sich Waffenhändler des In- und Auslandes. Man hat einen Konkurrenten aus dem Weg geräumt. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter NiklausBaron
Ellen HellwigSylvia
Fred Arthur GeppertEtoile
Berndt StübnerBüchner
Wolfgang SörgelHuber
Wolfgang SchmidtTomalla
Robert PfeifferLarski
Heinz GotheStimme
Klaus DrescherStimme
Wolfgang DeschStimme


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978

Erstsendung: 23.06.1978 | 26'56


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: