ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Paul Plamper, Julian Kamphausen

Die Unmöglichen


Redaktion: Isabel Platthaus

Technische Realisierung: Lars Deutrich, Beat Halberschmidt

Regieassistenz: Janina Druschky


Regie: Paul Plamper, Julian Kamphausen

Wenn eine schwangere Frau bei einer Untersuchung des Embryos erfährt, dass ihr Kind mit Down-Syndrom geboren wird, entscheidet sie sich in neun von zehn Fällen für einen Abbruch der Schwangerschaft. Bei künstlicher Befruchtung gehen die Möglichkeiten noch weiter: In England kann man heute für 6.500 Pfund die Embryonen genetisch untersuchen und 7.000 Merkmale für spätere Krankheitsrisiken erkennen, darunter Brustkrebs, starke Hornhautverkrümmung, Schizophrenie. Ist es nicht fahrlässig, diese Möglichkeit nicht wahrzunehmen? Ein deutsches Paar reist nach England, um in einer Privatklinik per In-Vitro-Fertilisation ein Kind zu zeugen. Drei Embryonen entstehen. Sie warten auf ihren Gencheck. Nur einer von ihnen wird eingepflanzt werden. Die Stimmen der ungeborenen Leben erzählen ihre Zukunft - eine Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse zwischen Geburt und Tod. Was macht das Leben glücklich? Ist die DNA wirklich der alles bestimmende Bauplan? Welches der drei Leben ist das lebenswerteste? Wir hören drei Möglichkeiten, von denen nur eine gewählt werden wird. Wir hören die "Unmöglichen".

Paul Plamper, geboren 1972 in Ulm, ist Hörspielmacher, Autor und Theaterregisseur in Berlin. Sein Hörspiel "TOP HIT leicht gemacht" (WDR) gewann den Prix Europa 2002. Das Hörspiel "Release" entwickelte er mit Strafgefangenen und Schneider TM. Zuletzt realisierte er den Dreiteiler "Hochhaus" nach J.G. Ballard. Julian Kamphausen, geboren 1975 in Darmstadt, arbeitet als Regisseur und Dramaturg in Berlin. Er betreut das erfolgreiche Musical "Cabaret" und war schon 2005 als Hörspielautor für den WDR tätig ("Kitsch as Kitsch can").

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Christian BethgeErzähler
Margarita BroichHannah
Herbert FritschGregor
Fabian HinrichsMax
Fabian BuschFabian
Nele WinklerAmelie Wendt
Vladimir Malakhov
Olsen Involtini
Angelika Sautter
Darius Sautter
Maria Brodmann
Hanns Obermann
Halka de Spirt
Franz Broich-Wuttke
Ingo Gräser
Nico Leopold
Elisabeth Rexrodt
Nikolaus Rexrodt
Judith Lotter
Nadine Jäger
Jelle Jepsen


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2008

Erstsendung: 03.06.2008 | 54'11


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Download-Möglichkeit: Hörspielpark 2017


AUSZEICHNUNGEN

  • Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2008


REZENSIONEN

  • Andreas Matzdorf: Funk-Korrespondenz. Nr. 23. 0606.2008. S. 35
  • Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 03.06.2008. S. 17
  • Christian Deutschmann: Kopfgeburten. Die Radioproduktionen beim 61. Prix Italia. In: epd Medien, 03.10.2009, S.4

Darstellung: