ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Heinke Hannig

Schattenkind

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Komposition: Serge Weber

Redaktion: Hans Helge Ott

Technische Realisierung: Kai Schliekelmann

Regieassistenz: Ilka Bartels


Regie: Hans Helge Ott

Mechthild ist mit acht Jahren gestorben. Zwei Jahre danach wird ihre Schwester geboren, die wieder Mechthild heißt. Die wieder so sein soll wie die erste Mechthild, die Mechthilds Lieblingshose tragen muss, und die es irgendwie nicht schafft, die 'richtige' Mechthild zu sein - und auch nicht die andere Mechthild sein darf.

Heinke Hannig, geboren 1957 in Nordfriesland, war Realschullehrerin, bis sie sich nach 14 Jahren anders entschied. Sie beschäftigt sich seither mit vielen verschiedenen Dingen, von Erwachsenenbildung über Suchtprävention bis zu journalistischen Tätigkeiten, und seit 1999 ist sie erfolgreich schriftstellerisch tätig.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Anne MollMutter
Erkki HopfVater
Beate KiupelBibliothekarin
Birte KretschmerLehrerin
Julius KörnerSchulfreund Felix
Dieter HufschmidtArzt


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Radio Bremen 2011

Erstsendung: 15.04.2011 | 29'59


AUSZEICHNUNGEN

  • Hans-Henning-Holm-Preis 2013

Darstellung: