ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Serjosha & Schultz


Oliver Bukowski

Frauensache


Komposition: Martin Eichberg, Tim Frühwirth

Redaktion: Torsten Enders

Technische Realisierung: Martin Eichberg

Regieassistenz: Christoph Richter


Regie: Alexander Schuhmacher

Alle Frauen sind auf den schönen Martin Sennheiser hereingefallen. Nun ist er verschwunden. Für Schultz, Kriminalbeamtin Ost mit nützlichen Russischkenntnissen, und ihre hessische Kollegin Serjosha ist die Suche nach dem als vermisst Gemeldeten unerwartet schwierig. Die Vermisstenanzeige stammt von einem Mann, aber die Spur führt in ein Haus, zu dem Männer gar keinen Zutritt haben. Die Ladenbesitzerin Jutta und ihre russische Köchin Vera führen ein Lokal, das als geschlossene Gesellschaft floriert.

Oliver Bukowski, 1961 in Cottbus geboren, studierte Philosophie und Sozialwissenschaften, lebt als Autor in Berlin. Er schreibtTheaterstücke und Hörspiele. Deutschlandradio produzierte u.a. "Monis Männer" (1995), "Bahlkes letzte Liebe" (1997) und seit 2004 insgesamt sechs Folgen der Krimi-Serie "Serjosha & Schultz", "Wo viel Licht" (2008) und "In Grund und Boden" (2009).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Franziska TroegnerSchulTZ
Nina WenigerSerjosha
Monika HessenbergLeika
David CzesienskiPit
Benjamin KrammeEugen
Jördis TriebelJutta
Alina LevshinVera
Lisa HrdinaSylvie
Ronald ZehrfeldMartin


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2011

Erstsendung: 28.03.2011 | 52'46


Darstellung: