ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Sabine Stein

Watchdog



Regie: Judith Lorentz

Man nennt ihn nur den "Lutscher". Er ist schmächtiger als die anderen, Zahnspangenträger, ein Außenseiter, den niemand freiwillig zu sich in die Sportgruppe wählt. Mit allen Mitteln kämpft er darum, dazuzugehören. Am liebsten wäre er wie Murat, so cool und kaltschnäuzig. Anfangs dient er sich ihm mit Geschenken an. Dann versucht er, mit einem perfiden Coup seinen Respekt zu ertrotzen. Er sucht sich ein Opfer, das genauso schwach ist wie er selbst: den Physiklehrer. Ihn filmt er. Zunächst bei seinen stets misslingenden Unterrichts-Performances, wenn seine Schulstunden von renitenten Schülern sabotiert werden und ihm die Apfelbutzen um die Ohren fliegen. Dann zu Hause, wenn er sich mit der Büroklammer im Ohr herumpult. Schließlich montiert er ihn in pikante Sexszenerien. Alle Videos stellt er ins Netz. So wächst der Lutscher empor zum heimlichen Drahtzieher einer Entblößungs-Kampagne, eines Schauprozesses, einer öffentlichen Exekution, wird zum selbsternannten "watchdog" und "cyber warrior". Derweil gerät Großmaul Murat ins Zentrum der schulinternen Nachforschungen. Ihm traut man die fiesen Filme am ehes ten zu. Auf einmal kämpfen alle um ihr Leben: Murat, der, der unschuldig ist, der Lehrer, der sich wehren muss und Nils, der um jeden Preis siegen will. In einem atemberaubenden show down führt Sabine Stein ihre genauestens recherchierte Geschichte über Cyber-Mobbing einem Ende zu, das im klassischen Sinne tragisch ist. Der Text wurde von der Hörspielförderung der Filmstiftung NRW gefördert.

Sabine Stein, geboren 1961, studierte Germanistik und Philosophie, arbeitet als Hörspiel- und Drehbuchlektorin, Dozentin und Leiterin eines Schreib-Workshops für Hörspielautoren. Sie schrieb u.a. die Hörspiele: "Mutabor" (DLR Berlin 2003), "Ich bin Miriam" (RBB 2005), "Der König von Lankum" (2007).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Matthias BrandtEdgar Schacht
Janusz KocajNils Bosch
Hüseyin EkiciMurat Alkan
Deborah KaufmannTeiko Kimori
Leonard LansinkLorenz Pietschmann
Uli PleßmannDr. Engelhardt
Jan BreustedtIlja
Mira ParteckeGopi


Mira Partecke als Gobi | © NDR/Anke Beims

Mira Partecke als Gobi | © NDR/Anke Beims

Mira Partecke als Gobi | © NDR/Anke Beims
Regisseurin Judith Lorentz und Matthias Brandt als Edgar Schacht | © NDR/Anke Beims
Hüseyin Ekici als Murat und Jan Breustedt als Ilja (v.l.) | © NDR/Anke Beims
Hüseyin Ekici als Murat und Jan Breustedt als Ilja (v.l.) | © NDR/Anke Beims
Jean-Boris Szymczak, Ton, Regisseurin Judith Lorentz und Hüseyin Ekici als Murat (v.l.) | © NDR/Anke Beims

Jean-Boris Szymczak, Ton, Regisseurin Judith Lorentz und Hüseyin Ekici als Murat (v.l.)
© NDR/Anke BeimsJean-Boris Szymczak, Ton, Regisseurin Judith Lorentz und Hüseyin Ekici als Murat (v.l.)
© NDR/Anke Beims



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2011

Erstsendung: 05.06.2011 | 53'15


REZENSIONEN

  • Jochen Meißner: Statisch, ausweglos, klischiert. In: Funkkorrespondenz 24.06.2011, S. 44.

Darstellung: