ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gabriele Wohmann

Ich bin ja schon zu Hause


Redaktion: Georg Bühren

Technische Realisierung: Steffen Jahn, Rike Wiebelitz, Dirk Hülsenbusch

Regieassistenz: Nike Zafiris


Regie: Angeli Backhausen

Wie jedes Jahr stellt sich für Edi und Greta die Frage, wer "zwischen den Jahren" eingeladen werden soll. Nicht so einfach zu beantworten für die beiden Alten, einige der Weggefährten und Verwandten möchte man nicht mehr um sich haben. Aber die Rituale des Lebensrestes wollen durchgespielt sein, die jährlichen Feste ebenso wie die kleineren Gewohnheiten des Alltags. Alles liegt dicht beieinander: das nächste Abendessen und die Erinnerung an Reisen nach London oder Rom. Die bekannten Minenfelder, jene Themen und Bereiche, in die man besser nicht weiter eindringt, werden ebenso gemieden wie die Gedanken an das unausweichliche Ende. Über allem steht letztlich der Satz aus Anton Tschechows "Onkel Wanja", den die ehemalige Schauspielerin Greta zitiert: "Unser Leben wird still und zärtlich sein, wie eine sanfte Berührung."

Gabriele Wohmann (1932-2015), studierte in Frankfurt Germanistik, Romanistik, Musikwissenschaft und Philosophie. Ihrer ersten Erzählung, "Ein unwiderstehlicher Mann", folgte eine große Zahl von Romanen, Gedichtbänden, Fernseh- und Hörspielen, Tagebuchaufzeichnungen, Essays und Erzählungen. Ihr umfangreiches Werk machte sie zu einer der meistgelesenen deutschen Autorinnen und wurde mit zahlreichen Preisen und Ehrungen bedacht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Marianne RogéeGreta
Christoph BantzerEdi
Antje LewaldTierheim-Frau
Claudia LudwigModeratorin


Marianne Rogée in der Rolle der Greta | © WDR/Sibylle Anneck

Marianne Rogée in der Rolle der Greta | © WDR/Sibylle Anneck

Marianne Rogée in der Rolle der Greta | © WDR/Sibylle Anneck
Christoph Bantzer in der Rolle des Edi und Marianne Rogée als Greta | © WDR/Sibylle Anneck

Christoph Bantzer in der Rolle des Edi und Marianne Rogée als Greta
© WDR/Sibylle AnneckChristoph Bantzer in der Rolle des Edi und Marianne Rogée als Greta
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2011

Erstsendung: 27.12.2011 | 49'56


REZENSIONEN

  • Stefan Fischer: Spannungsreiche Gelassenheit. In: Süddeutsche Zeitung 27.12.2011, S. 17.

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: