ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Brigitte Jünger

Zehn Wunder haben mich gerettet

Die Geschichte der Jüdin Tamar Dreifuß


Komposition: Roswitha Dasch

Redaktion: Ulla Illerhaus

Technische Realisierung: Rike Wiebelitz, Mechthild Austermann

Regieassistenz: Pia Frede


Regie: Angeli Backhausen

"Ich kann meine Geschichte erzählen, weil meine Mutter mich beschützt hat", sagt Tamar Dreifuss. Sie hält Vorträge in Schulen, damit Kinder mehr über ihr Leben im zweiten Weltkrieg erfahren. Als Tamar Dreifuss 1938 in der litauischen Stadt Wilna geboren wurde, standen die Chancen zu überleben für ein jüdisches Kind schlecht. Tamar ist drei Jahre alt, als Wilna von deutschen Soldaten besetzt wird. Das Mädchen lebt zunächst unter falschem Namen bei einer katholischen Tante. Als Tamar sich verplappert, erfährt ein Nazi, der dort ein Zimmer gemietet hat, dass sie Jüdin ist. Die Eltern müssen sie ins Getto holen. Der Vater wird verhaftet und ins Konzentrationslager verschleppt. Tamar und ihrer Mutter gelingt es, aus einem Durchgangslager zu fliehen und sich bei Bauern zu verstecken. Dort geschieht Unglaubliches: Der gefährliche Hofhund Tigris bietet den beiden Flüchtlingen in seiner geräumigen Hütte Schutz vor den Verfolgern. Als Wilna im Juli 1944 von der Sowjetischen Armee befreit wird, kehren Tamar und ihre Mutter in die Stadt zurück. Der Vater hat den Krieg nicht überlebt. Für das Doku-Hörspiel ist Tamar Dreifuss mit der Autorin Brigitte Jünger nach Litauen gereist und hat die Stätten ihrer Kindheit aufgesucht.

Brigitte Jünger lebt und arbeitet als freie Journalistin in der Nähe von Köln und macht Hörfunkbeiträge für Kinder und Erwachsene. Außerdem schreibt sie Kinderbücher. Ihre CD-Reihe "Kunst-Stücke für Kinder" ist mehrfach ausgezeichnet worden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Oliver Krietsch-Matzura
Emma Sawadsky
Jele Brückner
Hüseyin Michael Cirpici
Benny Hogenacker
Birte Schrein
Sigrid Bode
Susanne Flury
Rainer Delventhal
Daniel Drewes
Friedemann Thiele
Martin Thiele


Oliver Krietsch-Matzura ist der Erzähler in dem Doko-Hörspiel | © WDR/Sibylle Anneck

Oliver Krietsch-Matzura ist der Erzähler in dem Doko-Hörspiel | © WDR/Sibylle Anneck


Oliver Krietsch-Matzura ist der Erzähler in dem Doko-Hörspiel
© WDR/Sibylle AnneckOliver Krietsch-Matzura ist der Erzähler in dem Doko-Hörspiel
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2011

Erstsendung: 19.06.2011 | 45'02


Darstellung: