ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Björn Bicker

Kingdom of schön


Komposition: Pollyester

Redaktion: Katarina Agathos

Technische Realisierung: Wilfried Hauer, Adele Kurdziel


Regie: Björn Bicker

Sie saugten, spritzten und schnitten. Sie verlegten Implantate in Brüste, Hintern und Gesichter. Sie strafften Bäuche, Wangen und Schenkel. Sie mussten wissen, was schön ist. Ihre Arbeitsmaterialien waren: Silikon, Botox und Hyaluron. Skalpell, Laser, Nadel und Faden. Sie arbeiteten viel. Sie waren (nicht immer) gut ausgebildet. Sie redeten gerne. Sie waren Verfechter des german style. Sie waren Verfechter des american style. Ihre Patienten waren Männer und Frauen, Reiche, Arme, Gewinner, Verlierer, Prominente und Nicht-Prominente. Sie hatten viel zu tun. Sie kämpften gegen das Altern. Sie kämpften gegen die Schwerkraft. Sie kämpften gegen die Konkurrenz. Sie verdienten viel Geld. Sie hatten nie frei. Sie waren Ärzte. Sie waren Unternehmer. Sie waren Künstler. Früher. Als man noch Hand anlegte an den menschlichen Körper. Früher. Als man noch Fett absaugte. Früher. Als es alle taten. Politiker, Kassiererinnen, Unternehmensberater, Handyverkäufer, Studentinnen, Moderatoren und Hausfrauen. Sie hatten wirklich viel zu tun: Die Schönheitschirurgen. Ein paar von ihnen treffen sich wieder in einer großen Retro-Show. Und erzählen von früher, als man noch operierte, als Männer kamen, die sich nicht männlich genug fühlten für den täglichen Überlebenskampf im Job, Frauen, die den Blick in den Spiegel nicht mehr ertragen konnten. Sie reden von einer Zeit, als man noch unterscheiden wollte zwischen Natur und Kunst, zwischen Schwarz und Weiß, zwischen Silikon und Fleisch. Sie erzählen von ihrer Arbeit am schönen Körper, am ewigen Glück. Das Hörspiel, das auf vielen Gesprächen mit Ärztinnen und Ärzten basiert, behauptet eine nahe Zukunft und blickt von dort auf das Jetzt: Drei Schönheitschirurgen erzählen und singen hemmungslos von all den Operationen, die sie täglich durchgeführt haben, von den Menschen, die ihnen begegnet sind, von den verzweifelten und komischen Versuchen, die Leute tauglich zu machen für den Markt, dem voranschreitenden Verfall ihrer Körper mit chirurgischen Mitteln entgegenzutreten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jochen NochCanari
Paul HerwigMüller
Caroline EbnerWeiss Misching
Oliver MallisonAnsager


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 2009

Erstsendung: 26.03.2010 | 62'25


Darstellung: