ARD-Hörspieldatenbank

1

Kurzhörspiel



Jerzy Janicki

Ehre seinem Andenken

übersetzt aus dem Polnischen


Übersetzung: Heinrich Kunstmann

Bearbeitung (Wort): Gert Weymann

Regieassistenz: Wolfgang Wölfer


Regie: Lothar Kompatzki

In dem alten Gymnasium ist alles vorbereitet, um "sein" Andenken zu feiern, das Andenken des prominentesten Mitschülers, des "Helden" und "ungewöhnlichen Menschen", der vor 20 Jahren eine "ruhmvollen Tod" fand. Ein Schultreffen ist organisiert, die Presse hat ihr Erscheinen angesagt. Man bittet einen alten Professor, die nötigen Informationen zu geben. Peinlich, daß er und der alte Pedell gar keine besonders rosigen Erinnerungen an besagten Helden haben. So kostet es einige Mühe, dem Gedächtnis der beiden entsprechend aufzuhelfen, damit es kein Fiasko gibt. Die Feier beginnt, alle sind versammelt - da tritt etwas Unfaßbares ein. Und der alte Professor hat alle Hände voll zu tun, damit der Held ein Held bleibt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rudolf FernauProfessor Bricht
Paul GüntherFelix
Friedrich SiemersDirektor
Käte JaenickeJournalistin
Tobias PagelNotar
Alexander WelbatAdam
Georg Armin
Günter Hanke
Eberhard Drews
Peter Herzog
Jürgen Polla
Hans Zimmermann
Jürgen Thiel
Carsten Gehner
T.-E. Wengoborsky
Reinhardt Wendt


 


1

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1961

Erstsendung: 28.11.1961 | 20:20 Uhr


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: