ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Oswald Egger

tuning, stumm



Realisation: Oswald Egger

"Wie Wellen lässt der Dichter Oswald Egger wispernde Silben über- und gegeneinander laufen. Klingen die Stimm-Momente hier zu Sinn-Momenten zusammen, laufen sie dort in musikalische Lautungen aus. Speziell für das Medium Radio gedacht und gemacht, erkundet "tuning, stumm" dessen Fähigkeit, dem Hörer nahe kommen und gehen zu können: ein öffentliches Privatissimum mit Moiré-Effekt." (Christiane Zintzen)

Oswald Egger, geboren 1963 in Lana, Südtirol, lebt in Wien und auf der Raketenstation Hombroich. 1992 schloss der mehrfache Stipendiat Egger sein Studium in Wien mit einer Arbeit über die Poetik des Hermetischen ab. 1986-1995 veranstaltete er die Kulturtage Lana, 1989-1998 war er als Herausgeber der Zeitschrift "Der Prokurist" sowie der edition per procura tätig. Egger schreibt Lyrik und arbeitet auch als Komponist mit Komponisten zusammen. Er erhielt für seine Poesie verschiedene Preise.

Ausgestrahlt vom Südwestrundfunk

A
A

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Oswald Egger

Erstsendung: 02.11.2004 | 11'45


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


AUSZEICHNUNGEN

  • Karl-Sczuka-Preis 2004

Darstellung: