ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Axel Plötze

Gefährliches Erbe



Regie: Heiner Schmidt

Thomas Neumann ist wegen seines schlechten Zeugnisses von zu Hause ausgerissen. Seinen Vater wird der Schlag treffen, wenn er erfährt, dass Thomas wegen einer Sechs in Mathe sitzen bleiben soll! Thomas überredet seine Freundin Hannelore, die mit ihrer Oma zusammenlebt, ihn vorübergehend bei sich aufzunehmen. Als die beiden jungen Leute nachts aus der Diskothek heimkehren, finden sie Oma Münch tot auf. Wie der Polizeiarzt feststellt, starb sie an einer Injektion von Gift. Während der Dorfpolizist Ravenau sofort Thomas als Verdächtigen ins Visier nimmt (Gammler, Rauschgift, Spritze: alles klar), beginnt der junge Ausreißer sogleich mit eigenen 'Ermittlungen'. Er quetscht Hannelore aus, ob es vielleicht etwas zu erben gebe. Ja, 100 Morgen Land mit Bauernhof könnten ein Mordmotiv sein. Daraufhin nimmt er den Verwalter des Hofes in die Mangel, der sich mit Frau Münch über den Verkauf von Land für die Modernisierung gestritten hatte. Und er scheint nicht der einzige zu sein, der auf Omas Grund und Boden erpicht ist. (Pressetext des Deutschlandfunks anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 2016)

Das Hörspiel wurde wiederausgestrahlt im Rahmen des Bremen Zwei-Krimiabends "Kein Mucks!" – konzipiert, zusammengestellt und moderiert von Bastian Pastewka, produziert von RB/BR/hr/MDR/rbb/SR/WDR 2023 (5. Staffel, Folge 2).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Marius Müller-Westernhagen
Gertrud Heise
Friedrich von Bülow
Brigitte Dryander
Robert Seibert
Hans Joachim Saager
Gert Tellkampf
Erich Herr
Fritz Brünske
Enno Spielhagen
Hans Dilg
Bodo Massion
Irene Frey


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk

Erstsendung: circa 1972 | 39'30

Darstellung: