ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel



Jean Marsus

Ein Nerz, ein schicker Wagen


Technische Realisierung: Eduard Kramer, Adeltraud Schumann


Regie: Klaus Groth

Privatdetektivin Diane bekommt Besuch von einer Klientin. Madeleine Grisard, Frau eines Automobilherstellers, berichtet voller Reue, dass sie ihren Liebhaber Roland aus Eifersucht erschossen hat. Doch nichts ist, wie es scheint.

Mit Witz, Charme und Köpfchen stürzt sich Diane in die verzwickten Ermittlungen, denn von der Leiche fehlt jede Spur und auch sonst passen die Hinweise nicht ganz zusammen. Doch die pfiffige Detektivin hat schon eine Idee, wie sie das Netz aus Intrigen entwirren kann. Und am Ende erfüllt sich sogar ihr sehnlichster Wunsch ...

Jean Marsus, Pseudonym von Marcelle de Clerck, geboren 1904 in Brüssel, gestorben 2009. Belgische Krimi- und Hörspielautorin. Allein im deutschsprachigen Raum entstanden knapp 40 Hörspiele. Sie schuf die Figur der Diane, einer klugen, jungen Detektivin, deren Abenteuer hauptsächlich in Italien stattfinden, aber manchmal auch in Frankreich, wie in der SR-Produktion, die Bastian Pastewka vorstellt. (Pressetexte vom Saarländischen Rundfunk anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 2024)

Das Hörspiel wurde wiederausgestrahlt im Rahmen des Bremen Zwei-Krimiabends "Kein Mucks!" – konzipiert, zusammengestellt und moderiert von Bastian Pastewka, produziert von RB/BR/hr/MDR/rbb/SR/WDR 2023 (5. Staffel, Folge 5).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Marlene Riphahn
Thekla Carola Wied
Gert Haucke
Matthias Ponnier


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1972

Erstsendung: 23.12.1972 | 34'09

Geplante Wiederholungen:
03.03.2024 | SR 2 KulturRadio | 17:04 Uhr

Darstellung: