ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



August Strindberg

Ostern

Ein Festspiel


Vorlage: Ostern (Theaterstück (lyrisches Kammerspiel), schwedisch)

Übersetzung: Emil Schering

Kommentar: Edlef Köppen


Regie: Alfred Braun

" [...] Da es sich hier um ein reines Dialog-Stück handelt, in dem die Vorgänge der Bühne aus den Worten klar zu verfolgen sind, so kann man dieses Stück gut im Senderaum darstellen. Die Aufführung im Berliner Senderaum unterstrich vielleicht ein bißchen zu einseitig die lähmende Stimmung der ersten Teile, aber gerade dadurch kam dann der Schluß zu starker Wirkung.Unter den Darstellern verdienen die Vertreterinnen der Frauenrollen volle Anerkennung, besonders Lucie Mannheim fand für das halbwissende, halbirre Mädchen rührende Töne. Ernst Karchow gibt den Elis sehr klar und eindrucksvoll, vielleicht etwas zu unkompliziert." [N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 17. 24.04.1927. S. 1163)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ilka GrüningFrau Heyst
Ernst KarchowElis, ihr Sohn
Johanna HoferElis' Verlobte
Ullrich KrammerBenjamin, Gymnasiast
Albert FlorathLindkvist
Lucie Mannheim
Helene Weigel
Lucie Euler


Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954 | © dpa/Bratke

Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954 | © dpa/Bratke


Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954
© dpa/BratkeAlfred Braun als Intendant des SFB, 1954
© dpa/Bratke



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funk-Stunde AG (Berlin) 1927

Sendespielbühne - Abteilung: Schauspiel

Erstsendung: 14.04.1927


Livesendung ohne Aufzeichnung


Auswahl "Sendespiel" nach Kurt Pinthus: Fünf Jahre Berliner Rundfunk.


Darstellung: