ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Leo Lenz

Bettinas Verlobung

Lustspiel in drei Akten


Vorlage: Bettinas Verlobung (Theaterstück (Lustspiel))


Regie: Alfred Braun

"Die Geschichte von dem lebenslustigen Mädel, das ihren pedantrischen Verlobten umso mehr vergißt, je stärker ein ihr gleichgesinnter junger Mann in ihren Gesichtskreis rückt, ist nicht gerade neu oder originell, aber sie ist hier in einer sehr netten, unterhaltenen Form ausgeführt, und sie gelangt an den Wendepunkten der Handlung zu schlagenden Situationen. Gespielt wird so etwas immer sehr flott und lustig, wenn Alfred Barun selbst in einer der Hauptrollen für die nötige Anfeuerung des Tempos sorgt, und wenn ihn tüchtige Kräfte, wie Carl Wallauer, Rose Lichtenstein und Edith Fritz unterstützen. Gegen dieses gute Ensemble, mußte der Gegenspieler Brauns, E. Behmer, in der eigentlichen Komikerrolle durch Übertreibungen abfallen." (N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 31. 31. Juli 1927. S.2125)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl WallauerMaximilian Baron von Gerds
Rose LichtensteinAmelie, seine Frau
Edith FritzBettina, beider Tochter
Ernst BehmerOskar, Freiherr von Gallnitz
Alfred BraunAndreas, Graf von Mach
Julius Brandt
Renée Kürschner
Eugen Holstein
Meinhart Maur
Erich Bartels


Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954 | © dpa/Bratke

Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954 | © dpa/Bratke


Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954
© dpa/BratkeAlfred Braun als Intendant des SFB, 1954
© dpa/Bratke



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funk-Stunde AG (Berlin) 1927

Erstsendung: 23.07.1927


Livesendung ohne Aufzeichnung


Auswahl "Sendespiel" nach Kurt Pinthus: Fünf Jahre Berliner Rundfunk.


REZENSIONEN

  • N. N.: Bettinas Verlobung. In: Funk. Die Wochenschrift des Funkwesens. Heft 31. 29.07.1927. S. 245.

Darstellung: