ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Johann Wolfgang von Goethe

Götz von Berlichingen

Hörspiel aus dem Goetheschen Drama


Vorlage: Götz von Berlichingen (Theaterstück (Drama))

Bearbeitung (Musik): Theo Mackeben


Regie: Alfred Braun

„[…] Das wichtigste Sendespiel der kommenden Woche ist eine Aufführung von Goethes „Götz von Berlichingen“. Für die Hörspielbearbeitung dieses Werkes, die Alfred Braun vorgenommen hat, sind die verschiedenen Fassungen benutzt worden, die Goethe von diesem Stoff hergestellt hat. […]“ (WII: Der Deutsche Rundfunk. 6. Jahrgang. Heft 10. 02.03.1928. S. 619)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinrich GeorgeGötz von Berlichingen
Tilla DurieuxAdelheid von Walldorf
Lothar MüthelFranz, Weißlingens Bube
Maria KoppenhöferElisabeth von Berlichingen
Eva HolbergMaria
Hans RameauWeißlingen


Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954 | © dpa/Bratke

Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954 | © dpa/Bratke


Alfred Braun als Intendant des SFB, 1954
© dpa/BratkeAlfred Braun als Intendant des SFB, 1954
© dpa/Bratke



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funk-Stunde AG (Berlin) 1928

Sendespielbühne - Abteilung: Schauspiel

Erstsendung: 10.03.1928


Livesendung ohne Aufzeichnung


Programmdokumentation ohne Bestand; Livesendung ohne Aufzeichnung


REZENSIONEN

  • WII: Der Deutsche Rundfunk. 6. Jahrgang. Heft 10. 02.03.1928. S. 61.
  • N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 6. Jahrgang. Heft 10. 02.03.1928. S. 622.

Darstellung: