ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Maxim Gorki

Nachtasyl

Zur Feier des 60. Geburtstages von Maxim Gorki

Szenen aus der Tiefe in vier Akten


Vorlage: Nachtasyl – Szenen aus der Tiefe (На дне) (Theaterstück, russisch)

Übersetzung: August Scholz


Regie: Rudolf Rieth

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinrich HeberKostylew, Michail Iwanowitsch, Herbergswirt
Martha WalterWassilissa, seine Frau
Hildegard RhodeNatascha, ihre Schwester
Ludwig BargMedwedew, Onkel der beiden, Polizist
Otto-Peter FliednerWaska Pepel
Albert OettershagenKleschtsch, Andrej Mitritsch, Schlosser
Else Legband-LefebvreAnna, seine Frau
Lore SkutschNastja, ein Mädchen
Clara SeldburgKwaschnja, ein Hökerweib
Hubert MeuterBubnow, Mützenmacher
Rudolf RiethSatin
Josef KandnerEin Schauspieler
Alexander MaaßEin Baron
Paul ApelLuka, ein Pilger
Richard WeimarAljoschka, ein Schuhmacher
Josef HeldSchiefkopf, Lastrtäger


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

WERAG - Westdeutsche Rundfunk AG (Köln) 1928

Erstsendung: 27.03.1928


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele); Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift)


REZENSIONEN

  • N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 6. Jahrgang. Heft 13. 23.03.1928. S. 830.
  • Ascoltante: Der Deutsche Rundfunk. 6. Jahrgang. Heft 15. 05.04.1928. S. 968.

Darstellung: