ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Fritz Gerathewohl

Reigen im Mai

Heiteres Hörspiel mit Musik



Regie: Adolf Winds

Mit meinem Hörspiel versuche ich in möglichst sinnfälliger und allgemein verständlicher Weise das Erlebnis des Frühlings akustisch wahrnehmbar zu machen. Vogelgezwitscher und Wasserrauschen, Pferdegewieher und das Rasseln von Wagen, auf denen Bauern zum Maitanz fahren, vor allem aber Melodien, deren Sinn durch den Frühling gegeben ist, stellen die akustische Kulisse dar, vor der sich eine einfach-heitere Handlung entwickelt. (Der Deutsche Rundfunk)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl KeßlerDer Ansager/Hans Geiger, stud. jur
Adolf WindsProfessor Remigius, Privatgelehrter
Lina MonardTherese, seine Hausdame
Gertrude Weber-BauerRenate/Grete (Studentinnen)
Hans BockenBauer
Rudolf JägerEin Tenor

Orchester: Rundfunkorchester

Musikalische Leitung: Alfred Simon


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

MIRAG - Mitteldeutsche Rundfunk AG (Leipzig) 1926

Erstsendung: 24.05.1926


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele); Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift)


Von Block als Sendespiel ausgewiesen, ist es doch wohl eher ein Hörspiel (siehe Rezension!)


REZENSIONEN

  • Fritz Gerathewohl: "Reigen im Mai - Ein heiteres Hörspiel. In: Der Deutsche Rundfunk. 4. Jahrgang. Heft 19. 09.05.1926. S. 1306.


ZUSATZMATERIAL


Darstellung: