ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Otto Erich Hartleben

Im grünen Baum zur Nachtigall

Ein Studentenstück von Otto Erich Hartleben


Vorlage: Im grünen Baum zur Nachtigall (Theaterstück)


Regie: Viktor Heinz Fuchs

"Ort und Zeit der Handlung: Das Wirtshaus zum "Grünen Baum zur Nachtigall" in Cospeda bei  Jena in der Jetztzeit. (Besetzung wird am Abend der Aufführung bekanntgegeben)" (N .N.: Schlesische Funkstunde. 2. Jahrgang. Nr. 6.10.02.1928. S. 10)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
N. N.Frau Katharina Döbereiner, Wirtin im "Grünen Baum zur Nachtigall"
N. N.Röschen, ihre Tochter
N. N.Dr. Hermann Steingräber
N. N.Lilli Steingräber, seine Schwester
N. N.Heinrich Pfenninger, Chemiker
N. N.Eberhard Demelius, cand. phil., Mitglied d. "Alania"
N. N.Reinhard Dühring, stud. phil., Mitglied d. "Alania"
N. N.Joachim Kramer, stud. jur., erster Chargierter, Mitglied d. "Alania"
N. N.Kurt Wesendonck, cand. jur., Mitglied d. "Alania"
N. N.Karl Pfannstiel, stud. jur., Mitglied der "Alania"
N. N.August Pfannstiel, stud. jur., Mitglied der "Alania"
N. N.Otto Brühl, stud. med., Mitglied der "Alania"
N. N.Walter von Paetow, stud. jur. im ersten Semester, Mitglied der "Alania"
N. N.Gustav Tetzlaff, Referendar
N. N.Dr. Willibald Althoff, Praktischr Arzt
N. N.Popel, Verbindungsdiener


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Schlesische Funkstunde AG (Breslau) 1928

Erstsendung: 17.02.1928


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele); Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift); Schlesische Funkstunde (Programmzeitschrift)


REZENSIONEN

  • N .N.: Schlesische Funkstunde. 2. Jahrgang. Nr. 6.10.02.1928. S. 10. (Programmankündigung)

Darstellung: