ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Gerhart Hauptmann

Einsame Menschen

Drama in fünf Akten


Vorlage: Eisame Menschen (Theaterstück)


Regie: Otto Normann

Ort der Handlung: In einem Landhaus bei Berlin. In allen fünf Akten bleibt der Schauplatz derselbe: ein saalartiges Zimmer - Wohn- und Speiseraum - gut bürgerlich eingerichtet. Zeit: Gegenwart.

"Danzig hatte sich für Gerhart Hauptmanns "Einsame Menschen" eine gute Besetzung gesichert. Hans Mühlhofer als Johannes Vockerat war groß und frei in der Darstellung. Luise Sessing (Frau Käthe) eine sympathische Figur mit starker Sensibilität. Antonie Straßmann (Fräulein Mahr) war anscheinend stimmlich indisponiert. Die Wirkung des Dramas war tief und nachhaltig." (Deutscher Rundfunk, 7. Jg., Heft 12 vom 22.03.1929, S. 369)

Übertragung aus Danzig

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carl BrückelVockerat
Frieda RegnaldFrau Vockerat
Hans MühlhoferJohannes Vockerat
Luise SessingKäthe Vockerat
Ferdinand NeuertBraun
Antonie StraßmannAnna Mahr
Carl KliewerPastor Kollin
Fränze BehrendtFrau Lehmann
Frieda WerberAmme
Emil WernerWagenschieber von der Bahn


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

ORAG - Ostmarken Rundfunk AG (Königsberg) 1929

Erstsendung: 11.03.1929


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele); Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift); Königsberger Rundfunk (Programmzeitschrift)


Darstellung: