ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Hugo von Hofmannsthal

Elektra

Tragödie in einem Aufzug


Vorlage: Elektra (Theaterstück)

Kommentar: Ernst Hardt


Regie: Ernst Hardt

"Die Handlung spielt im inneren Hof des königlichen Palastes zu Theben" (Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang, Heft 21. 1927. S. 1481)

"Als Sendespiel aus Köln hörte man: 'Elektra', die Tragödie von Hugo von Hofmannsthal. Ernst Hardt als Spielleiter sprach die einführenden Worte hierzu. Von den Mitwirkenden zeichnten sich besonders Martha Walter, Melitta Leithner, Hildegard Rhode, Josef Kander, Rudolf Rieth und Albert Oettershagen aus. Durch stellenweises Überschreien des Mikrophons wurde die Sendung leider beeinträchtigt. Die Hauptaufgabe des Funkregisseurs ist und bleibt, mit der größten Sorgfalt auf die Mikrophonwirkung bedacht zu bleiben." (Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang, Heft 24. 12. Juni 1927. Seite 1651)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Martha WalterKlytämnestra
Melitta LeithnerElektra, ihre Tochter
Hildegard RhodeCrysothemis, ihre Tochter
Josef KandnerAegisth
Rudolf RiethOrest
Albert OettershagenDer Pfleger Orest


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

WERAG - Westdeutsche Rundfunk AG (Köln) 1927

Erstsendung: 25.05.1927


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele)


Darstellung: