ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Hans Müller-Schlösser

Wibbels Auferstehung


Vorlage: Wibbels Auferstehung (Theaterstück)


Regie: Eduard Bornträger

"Das Stück spielt am Rhein, kurz nach der Schlacht von Leipzig von 1813. Schauplätze: 1. Aufzug: Wibbels gute Stube; 2. Aufzug: Amtszimmer des Polizeikommissars; 3. Aufzug: Wibbels Schneiderwerkstatt" (Der Deutsche Rundfunk, 5. Jahrgang, Heft 19, 1927, Seite 1337)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans Müller-SchlösserSchneidermeister Wibbel
Grete Heynicke-LöschhornFin, seine Frau
Philipp GehlyMartin, sein Geselle
Ewald BalserMölfes, sein früherer Geselle
Cläre HoffmannMariechen, dessen Frau
Adolf DellPeter Zimpel
Willy BeugerEin Mann aus Hamburg
Paul BarlebenDer Kommissar
Ernst SladeckDrögendick, Polizeidiener
Willy BorchardtFliegenschmidt, Schreiber
Heinz GrandingerDer Gefängnisaufseher
Otto DoserKnipperling, Wirt "Zum schwarzen Anker"
Karl-Heinz EberhardtKrönkel, sein Küfermeister
Heinrich HeiningFitzkes
Ilse BeckerFrau Fitzkes
Joseph DobskiPangdich, Blechschläger
Eduard BornträgerLepetit, ein französischer Sergeant
Else KittnerEine Hebamme


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

WERAG - Westdeutsche Rundfunk AG (Köln) 1927

Erstsendung: 10.05.1927


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele)


Darstellung: