ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Willy Walzer

Goldschmieds Töchterlein

Volksstück mit Gesang in drei Aufzügen


Vorlage: Goldschmieds Töchterlein (Theaterstück)

Komposition: Harry Hauptmann


Regie: Viktor Heinz Fuchs

"Schauplatz: 1. Akt: Verandazimmer im Hause Zellingers in Thüringen; 2. Akt: Auf der Besitzung Helenes bei Schwarztau in Thüringen; 3. Akt: Im Hausgarten Zellingers in Schwarztau in Thüringen" (Der Deutsche Rundfunk, 5. Jahrgang, Heft 19, 1927, Seite 1336)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Josef KeimAndreas Zellinger, bürgerlicher Goldschmied
Rosi AlbachGrete, seine Tochter aus erster Ehe
Eva PraetoriusHans, Kind aus zweiter Ehe
Renate FuchsPepi, Kind aus zweiter Ehe
Elly NitscheDörthie, seine Wirtschafterin
Viktor DangerFritz Gerisch, Violinvirtuose
Oskar BrandlGeheimer Kommissionsrat Salo Schlameiner, Konzert- und Theateragent
Edith KarinHelene von Wydheim, geb. Burgstaller
Richard OddaChristof Reichl
Bruno GerhardVon Platen, Gutsbesitzer
Eugen LippschützVon Berg, Assessor
Elsa BeyreißFräulein Dewonsky
Friedel LerdaFrau von Hecht
Max SchröderSanitätsrat Geese

Musikalische Leitung: Edmund Jozef Nick

Ensemble Musik: Schlesisches Landesorchester


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Schlesische Funkstunde AG (Breslau) 1927

Erstsendung: 10.05.1927


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Sendespiele)


Darstellung: