ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



David Weiler, Fr. Dürr, Wolfgang Schmidt, Reinhold Eichacker

Wie soll das enden?

Drei Lösungsversuche unserer Hörer

Wie sich unsere Hörer das Ende vorstellen


- David Weiler, Fr. Dürr: 1. Lösung - Wolfgang Schmidt: 2. Lösung - Reinhold Eichacker: 3. Lösung

"So soll das enden! [...]" (N.N.: Bayerische Radio-Zeitung. ohne Angabe - Programm  22.01.-28.01.1928. S.2)

Ein anderer Titel für das Hörspiel "Wie soll das enden?" ist nicht ermittelbar.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rudolf HochMister Perl (1. Lösung)
Hans ReimannDer Kapitän (1. Lösung)
Theodor AuzingerEin Bootsmann (1. Lösung)
Philipp WeichandDer Bordfunker (1. Lösung)
Albert SpengerMister Stepkin (1. Lösung)
Grete SchornMiß Mary Tompson (1. Lösung)
Grete Schmidt-MarlittMiß Mabel, ihre Freundin (1. Lösung)
Ferdinand ClassenAdmiral Cook (2. Lösung)
Philipp WeichandSmith, der Bordfunker (2. Lösung)
Max WeydnerMister Watson (2. Lösung)
Theodor AuzingerMister Fox (2. Lösung)
Karl WaserMister Tompson (2. Lösung)
Hans ReimannMister Miller (2. Lösung)
Rudolf HochMister Perl (2. Lösung)
Grete SchornMiß Mary Tompson (2. Lösung)
Grete Schmidt-MarlittLissy, eine Telephonistin (2. Lösung)
Rudolf HochMister Perl (3. Lösung)
Max WeydnerMister Watson (3. Lösung)
Grete SchornMiß Mary Tompson (3. Lösung)
Albert SpengerMister Steplin (3. Lösung)


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutsche Stunde in Bayern GmbH (München) 1928

Erstsendung: 23.01.1928


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Nachlass Karl Block (Hörspiele); Bayerische Radio-Zeitung (Programmzeitschrift)


REZENSIONEN

  • N. N.: Bayerische Radio-Zeitung. Ohne Angabe - Programm 22.01.-28.01.1928. S. 2.
  • N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 6. Jahrgang. Heft 6. 03.02.1928. S. 353.

Darstellung: