ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Friedrich Feld

Lok 1414 geht auf Urlaub


Vorlage: Lok 1414 geht auf Urlaub (Kinderbuch)

Redaktion: Heike Kraft


Regie: Josefine Klee-Helmdach

»Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr«, schnauft die alte Dampflok 1414 erschöpft. Seit 60 Jahren pendelt sie täglich zwischen Altstadt und Neustadt hin und her. Aber Bahnpersonal und Reisende haben wenig Verständnis, als sie eines Tages müde und des immer gleichen Weges überdrüssig die Weiterfahrt verweigert. Nur der Lokführer hat Mitleid und lässt der alten Dampflok in einer Nacht freie Fahrt, um nach Herzenslust und ungeachtet lästiger Fahrpläne unbekannte Gleise zu erobern. Fast 30 Jahre war das Radio alt, als die Dampflok 1414 zum ersten Mal auf Reise ging. Seither hat sie schon viele Hörer auf ihre Reise mitgenommen. In diesen Tagen feiert das Radio seinen 90. Geburtstag, und in der »Lauschinsel« heißt es aus diesem Anlass wieder: »Bitte einsteigen, Türen schließen, Vorsicht bei der Abfahrt!«

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Cilli Bauer
Magdalena Stahn-Rouvel
Otto Rouvel
Egon Zehlen
Herbert Ebelt
Hans Kautz
Karlchen Gernand


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2014

Erstsendung: 29.09.1952 | 28'29


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2010 (Neuausgabe)

Darstellung: