ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica



Hannes Strobel

Private City


Komposition: Hannes Strobel, Toshimaru Nakamura


Realisation: Hannes Strobel

Hatte der Klang der Stadt New York in den 50er-Jahren einen Einfluss auf die Entwicklung des Jazz? Lässt sich die Entstehung des Japan Noise mit der Geräuschkulisse Tokios in Verbindung bringen? Zwei Musiker, zwei Städte, eine Versuchsanordnung: Im Sommer 2013 treffen sich der Berliner Hannes Strobel und der Japaner Toshimaru Nakamura, um gemeinsam zu jammen. Das aufgenommene Material setzen die beiden Musiker in Beziehung zu den Alltagsgeräuschen ihrer Städte. Eine empirische Untersuchung über unser klanglich-ästhetisches Empfinden und seine Prinzipien und über die Soundscapes, die uns umgeben und in denen wir aufwachsen.

Hannes Strobl, geboren 1966, ist E-Bassist und Komponist. In den letzten Jahren vermehrt künstlerische Auseinandersetzung mit der urbanen Klangumgebung.

Toshimaru Nakamura, ist ein wichtiger Vertreter der japanischen Improszene. Sein Instrument ist ein No-input-mixer: ein Mischpult, an dem kein Eingangssignal anliegt.

A
A

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hannes Strobel 2014

Erstsendung: 14.11.2014 | 46'20


Darstellung: