ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung


Bibelprojekt


Anonym

Hiob Gesicht Gottes


Vorlage: Die Bibel (Anthologie, hebräisch), Hiob (Neuübersetzung)

Bearbeitung (Wort): Michael Farin, Thomas Harlan

Komposition: Zeitblom

Redaktion: Ursula Ruppel

Dramaturgie: Ursula Ruppel

Technische Realisierung: Ingo Krauss


Regie: Michael Farin

Hiob ist der Spiegel Gottes, aber es ist ein blinder Spiegel. In ihm lässt sich sehen, wie das Leid in die Welt kommt, jedoch nicht warum. Hiob ist ein Spielball Gottes. Ein Versuchsballon, ein Kaninchen, das keine Angst hat. Denn er vertraut und lässt geschehen. Das ist Hiobs Kraft. Gott verharrt, seltsam gesichtslos. Er lässt das Böse zu. Er lässt geschehen. Denn auch er vertraut - auf Hiobs Kraft.

Im biblischen Hiob-Buch kommt es zu einer spektakulären Wette: Der Teufel behauptet Gott gegenüber, Hiob sei nur wegen seines Wohlstands so gottesfürchtig. Um den Gegenbeweis zu erbringen, gestattet Gott Satan, Hiob mit unermesslichem Leid zu überziehen. Thomas Harlan ist in seiner hochpoetischen Neuübersetzung dieses biblischen Buches der Figur Hiob auf den Grund gegangen und gibt dem Leid eine Sprache. Eines Jeden Leid. 

Michael Farin lebt in München und betreibt dort den Belleville-Verlag. Er ist u.a. Co-Autor von Karmakars preisgekröntem Kinofilm "Der Totmacher", Ausstellungsmacher sowie Autor zahlreicher Bücher und Hörspiele. 

Thomas Harlan (1929-2010) war Autor und Filmemacher, zu seinen Werken zählen u.a. "Wundkanal. Hinrichtung für vier Stimmen", "Rosa".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Blixa Bargeld


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Deutschlandradio 2015

Erstsendung: 01.03.2015 | hr2 | 48'40


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2016


AUSZEICHNUNGEN

  • hr2-Hörbuchbestenliste Dezember 2016 (5. Platz)


REZENSIONEN

  • Angela di Ciriaco-Sussdorff: Das Eins-Werden durch Sprache. Ein Klagelied. In: Medienkorrespondenz, Nr. 7 vom 4.4.2015, S. 49.
  • Jens Bisky: Eine vorletzte Versuchung. Das Bibelprojekt des Hessischen Rundfunks vereinigt 21 Hörspiele nach Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament. In: Süddeutsche Zeitung vom 18.10.2016. S. V2/14 (anlässlich der CD-Edition beim Hörverlag).
  • Wolfgang Schneider: Wenn Abraham beim Analytiker aufkreuzt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12.12.2016. S. 10 (zur CD-Edition).

Darstellung: