ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Jean Craighead George

Julie von den Wölfen


Bearbeitung (Wort): Uwe Schareck

Komposition: James Reynolds


Regie: Uwe Schareck

Julie wächst bei Seehundjägern am Eismeer auf. Mit neun Jahren muss sie diese Welt verlassen, um in die Schule der Blassgesichter zu gehen, mit 13 heiratet sie Daniel. Doch der jagt ihr Angst ein und sie läuft davon. Tagelang irrt sie durch die Tundra und versucht sich, halb verhungert, an alles zu erinnern, was sie über das Überleben in der Wildnis weiß. Da begegnet sie einem Wolfsrudel und erinnert sich an die Worte ihres Vaters: "Brüder sind die Wölfe." Julie gewinnt das Vertrauen des großen schwarzen Leitwolfes Amoroq und kann so überleben.

Jean Craighead George, geboren in Washington, studierte Ökologie und Verhaltensforschung in Pennsylvania. Sie lebt heute mit ihrer Familie und vielen Tieren im Staat New York. "Julie von den Wölfen" wurde 1975 mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. 

Ausgestrahlt von DeutschlandRadio Berlin

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Nina Danzeisen
Karl-Heinz Tafel
Anja Herden
Biggi Wanninger
Gabriele Odinis
Volker Niederfahrenhorst
Frauke Poolman


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Patmos Verlag 2004

Erstsendung: 16.01.2005 | 55'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: