ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Ronald Potter

Geschäft mit dem Tod


Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Winkler

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Hans Quest

Nach dem Selbstmord von Jimmy James, einem drogensüchtigen, abgetakelten Popsänger, steigen plötzlich die Plattenumsätze, seine alten Filme spielen mehr ein als zu seinen Lebzeiten. Sein Manager, Richard Spencer, sagt bei der Polizei aus, er wäre hinter Jimmy's Wagen gefahren, als dieser plötzlich die Herrschaft über das Auto verlor, das Geländer der Küstenstraße durchbrach und ins Meer stürzte. Ein Abschiedsbrief bestätigt seinen Selbstmord. In Wirklichkeit lebt Jimmy noch. Sein Manager kam auf die Idee mit dem Selbstmord, damit er und Gloria, Jimmy's "Witwe", mit der er ein Verhältnis hat, die Tantiemen abkassieren können. Aber Jimmy entdeckt ihr Verhältnis, und damit ist der so sorgfältig ausgedachte Plan zunichte geworden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter FrickeJimmy James
Ingrid CapelleGloria
Reiner SchöneRichard Spencer
Romuald PeknySimon Gregg / Ben Farmer
Alexander MalachovskyUppfield


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1978

Erstsendung: 27.07.1978 | 46'05


Darstellung: