ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Rudolf Kollhoff

Du mien, ick dien


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Komposition: Serge Weber

Redaktion: Hans-Helge Ott

Technische Realisierung: Elke Kellermann, Angelika Körber

Regieassistenz: Eva Garthe


Regie: Ilka Bartels

Matjes und Isa sind schon so lange verheiratet, dass sie gar nicht mehr wissen, ob sie es gern sind. Isa kann ja auch manchmal sehr streng sein, mit ihrem Matjes... Poldi und Eli sind auch schon so lange verheiratet, und es geht ihnen ganz ähnlich. Nur eins weiß Poldi genau: Er ließe sich von seiner Frau nicht so unter den Pantoffel stellen, wie Matjes! Aber das ist leicht gesagt. Wer weiß, wie Poldi mit Isa zurecht käme, wie Matjes mit der sanften Eli leben würde? Warum, denken sich die beiden Herren, warum probieren wir es nicht mal aus? Aber was werden die Frauen zu der Idee sagen? Die Überraschung ist groß: Die Frauen sagen ja!

Rudolf Kollhoff wurde 1957 in Wolgast (Vorpommern) geboren. Ursprünglich arbeitete er in der Gastronomie, später auch als Ausbilder, aber ein Fernkurs „kreatives Schreiben“ brachte ihn auf anderen Kurs: Seit 1992 schreibt er, unter anderem auch Horror- und Western-Heftromane, die er unter Pseudonym verfasst. Er wohnt mit Frau und zwei Töchtern in Kirchdorf bei Greifswald.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Christoph ReicheMatjes Wischow
Kerstin WestphalIsa, seine Frau
Rolf PetersenPoldi Nütting
Beate PrahlEdelgard, seine Frau
Andreas AuerKarl Pedersen,Wirt
Frank JordanNolte
Klaus EngeroffSeefluth
Gerlind RosenbuschFrau Puttbrese
Elfie SchrodtFrau Meinhardt, Mutter
Rudolf KorfHerr Bartels

Musik: Serge Weber (Alle Instrumente)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk 2015

Erstsendung: 07.06.2015 | Nordwestradio | 40'11


Darstellung: